„Leistung, die zum großen Teil auf ehrenamtlichem Engagement beruht.“

„Das gemeinsame Planen und Handeln stärkt das Miteinander und eröffnet Räume für Begegnungen. Dort treffen Migranten auf Einheimische, setzen sich gemeinsam mit den Werten und Normen in der Familie und der neuen Gesellschaft auseinander. Es freut mich sehr, diese Leistung, die zum großen Teil auf ehrenamtlichem Engagement beruht, heute auszeichnen zu dürfen“, lobte Rüdiger Orth, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank Hessen eG, die Gewinner bei der Verleihung des Hessischen Familienpreises 2020.

Zusätzlich zum 1. Preis für den „Gemeinschaftsgarten“ des FamilienZentrums Bad Sooden-Allendorf und dem 2. Preis für „Kleidertauschladen und Nähbar“ des „YouRoPa Fulda e.V.“ vergab die Jury auch einen Sonderpreis. Das „Kompetenzzentrum muslimischer Frauen e.V.“ aus Frankfurt erhielt 1.000 Euro.

Preisträger 2020

Freude bei allen Beteiligten: Preis­träger, Jury, Minister und Vorstand der Sparda-Bank beim abschließenden Gruppenfoto auf der Tribüne des Kommt-Gesund-Wieder-Stadions.

Familie ist vielfältig: Und überall dort, wo Menschen füreinander und für Kinder Verantwortung übernehmen, findet Familie statt.

Kai Klose, hessischer Sozial- und Integrationsminister